Fotos

Bands

“Katja Gangoly saugt alle um sich herum in ihr Saxophonspiel ein… professionelle Dienstleister Attitude vereint mit vollem Ton und Soul im Spiel – Klasse !” Tom Ruf, Rufrecords

 

Saxophon Solo

Dezent im Hintergrund und doch ein Hingucker: als Solosaxophonistin bewege ich mich frei zwischen Stühlen, wandere im Eingangsbereich einer Hotellobby, spiele zwischendurch oder als Überraschunseinlage,
Jazzstandards und Popklassiker.

Maximale Spielzeit 2 Stunden.

Hier anfragen

 

 

Duo Saxess

In meinem Duo spiele ich mit dem grandiosen und charmanten Falk Effenberger am Klavier wunderschöne Popballaden, swingige Klassiker aus dem Jazzbereich oder klassische Werke.
Das Repertoire des Duos reicht von „Summertime“, „Girl from Ipanema“, „New York“,….. über „Killing me softly“, „Hello“, “Careless Whisper”, „Imagine“,……. bis zu „La Isla Bonita“, „Sir Duke“, „Englishman in New York“, “Against all Odds”…

Unsere maximale Spielzeit beträgt 6 Stunden.

Hier anfragen

 

“…immer wieder kommt es vor, daß ein Jazzworkshop zur Talentschmiede wird. So im Falle der österr. Saxophonistin Katja Gangoly….
Ihre musikalische Reife und ihre Ausstrahlung…” Stadtleben, Salzburg

 

Magic Moments

Wir spielen in unserem Standardrepertoire die schönsten Jazz- und Latinklassiker, sowie Pop- und Soultitel, von „Bei mir bist Du scheen“ über „Fly me to the moon“ und „Take the A Trane“ bis zu „Smooth Operator“.

Hier anfragen

 

“…beeindruckend wie Katja Gangoly bei den Solointerventionen ihr Saxophon mal leidenschaftlich, mal verhalten fabulieren ließ…” MAZ

 

SMAX

Das virtuose und flexible Saxophonquartett um Max Teich interpretiert unvergessene Kompositionen des Jazz und Pop in spritzigen maßgeschneiderten Arrangements.

Hier anfragen

 

 

Peter Tenner Orchester

Die hochkarätige Big Band von Peter Tenner punktet mit musikalischem Witz und Charme.
Mit Musikern aus Berlin und Hamburg umschmeichelt Peter Tenner Jazzklassiker und Eigenkompositionen mit seinen Arrangements.

Cd Beschreibung

Mehr Infos

 

 

Dietrich Koch Big Band

“Variantenreicher Sound, nuancierter Klangreichtum, profunde Soli und jede Menge guter Einfälle im Detail machen das Berlin Cookbook der Dietrich Koch Big Band zum jazzkulinarischen Genuss.”
Tobias Böcker, Jazzeitung 1 2008

 

 

Steyer Saxophonquartett

Unter der Leitung des Regisseurs Johann Kresnik entstand ein außerordentliches Stück, das nicht zuletzt durch die szenisch-musikalischen Einlagen der Saxophonistinnen zum skurilen Spektakel avancierte.

“Tonangebend aber ist das Steyer Saxophonquartett (Katja Gangoly, Kathrin Lemke, Edith Steyer, Almut Schlichting), das immer wieder zwischen und in den Szenen aufmarschiert, mal jazzig, mal schrill, mal melancholisch diese Lebensreise begleitet” das Orchester, Januar 2011

 

 

Sigrid Noyer Trio

“Mit Charme und einem Augenzwinkern führt die Schauspielerin und Sängerin ihr Publikum durch die kleinen und großen Dramen.”
Französische Chansons interpretiert im Trio (Klavier, Saxophon, Gesang).

 

“…mit dem zauberhaften Spiel der Saxophonistin Katja Gangoly klang das Fest langsam aus….”